Schlosskonzert

Toffe Zytigs Bericht

 

Als ich vor wenigen Jahren an einem RS-Konzert im National das Stück «Concerto d’Amore» von Jacob de Haan gehört habe, war es um mich geschehen… Es hat mich wirklich emotional sehr berührt und ich dachte mir sofort: Die Toffe-Musig muss das auch spielen!

 

Bald hatte ich die Gelegenheit meinem Verein, dieses Stück mit grosser Freude schenken zu können.

 

Der Titel des Stückes «Concerto d’Amore» von Jacob de Haan, lässt sich frei übersetzen mit «Konzert der Liebe», «Musikprogramm der Liebe» oder «Musikprogramm für die Liebe».

Es zeigt musikalisch eine große Bandbreite von Gefühlen auf, von freudig bis aufgeregt, von melancholisch bis sehnsüchtig, Gefühle, die ja direkt mit der Liebe und dem Leben verbunden sind.

 

Concerto d'Amore verbindet mit Barock, Pop und Jazz drei verschiedene Epochen bzw. Stilrichtungen. Die würdevolle Einleitung klingt wie eine barocke Ouvertüre. Es folgt ein energischer Abschnitt im Pop-Stil, der in einem charaktervollen Adagio ausläuft. Ein Motiv daraus wandelt sich zu einer Swing-Passage, worauf das Werk mit der Wiederkehr des Adagio-Teils in abgewandelter Form endet.

 

Mein Herz ging schnell, als die Noten endlich an einer Probe letztes Jahr verteilt wurden. Es zeigte sich nach wenigen Proben, dass wir es genauso emotional wie ich es im Kopf/Herz hatte hinkriegen werden. Ich freue mich sehr, dass wir Euch «mein Stück» am Schlosskonzert vortragen dürfen und hoffe, dass wir Euch mit den Melodien auch berühren werden können.

 

Konnte ich Eure Neugier wecken? Dann kommt doch am 16. Juni (Verschiebedatum bei schlechtem Wetter: 23. Juni 2019) an unser Schlosskonzert, an dem wir Euch an einem wunderbaren Ort, nebst «Concerto d’Amore», auch weitere musikalische Leckerbissen vortragen werden. Wir heissen Euch bereits jetzt ganz herzlich willkommen.

 

Wanda Muller

 

 

info@mgtoffen.ch  -  Mail